logo PORTAIL.WALLONIE.MUSEUM visiter voir apprendre informer

TUBIZE
Heimatmuseum


Photos 11081856.JPGDie Dauerausstellungen des Museum "de la Porte" sind sehr unterschiedlich: 1. Schatzkammer des Dechanats von Tubize: religiöse und liturgische Gegenstände, Skulpturen aus den Gemeinden des Dechanats; 2. prähistorische Abteilung: Steinwerkzeuge aus der Region; 3. gallo-römischer Saal: überwiegend Objekte aus Liberchies; 4. römischer Münzschatz: in Tubize entdeckter Schatz; 5. Geschichte der Landwirtschaft: Ausstellung historischer landwirtschaftlicher Geräte aus der Region; 6. Leben um 1900: Berufe, Freizeitgestaltung, Alltag; 7. lebendige und historische Industriezweige der Region: die Geschichte der Industrialisierung der Region und die großen Unternehmen von Tubize (die Eisenwerke von Clabecq, Metall verarbeitende Betriebe, Kunstseidefabriken usw.), 8. Ausstellungssaal des aus Tubize stammenden Malers Jules Gonthier (1907-1968). Das 1968 gegründete Heimatmuseum "de la Porte" befindet sich im Wohnhaus eines Mitte des 17. Jahrhunderts im spanischen Stil (mit dem Namen "de la Porte") errichteten Gutshofes. Das Gebäude beherbergt zehn Abteilungen, die die Lokalgeschichte von Tubize und Umgebung (Tubize - Saintes - Oisquercq-Clabecq) nachzeichnen.
4.20449 50.6962