logo PORTAIL.WALLONIE.MUSEUM visiter voir apprendre informer

BOUFFIOULX
Töpferei Dubois - Museumsscheune


Photos 11122171.JPGZu Beginn der Ausstellung wird die Geschichte der Herstellung von Steingut vom 15. Jahrhundert bis in die Gegenwart dargestellt: Anfänglich für Gebrauchszwecke bestimmt, wurde es mehr und mehr zum dekorativen Element. Sammlung von Tongefäßen zur Aufbewahrung von Lebensmitteln und zur Verwendung in der Haustierhaltung. Sammlung von Tonrohren mit Zubehör. Private Sammlung von kunstgewerblichen Objekten. Die Geschichte der Herstellung von Steinzeug mit Salzglasur in Bouffioulx geht bis ins Mittelalter zurück (13. Jahrhundert). Aus dem qualitativ hochwertigen Ton aus den örtlichen Vorkommen wurden sowohl Geschirr als auch Behältnisse für Lebensmittel gefertigt. Im Meisterbuch der Töpferzunft von 1595 erscheint der Name Georges Crame, der ein Vorfahr des Töpfers Bernard Dubois ist, dessen Familie das Töpferhandwerk in der 13. Generation betreibt. Die Werkstatt der Familie Dubois befindet sich im Dorfzentrum. Dort können die Besucher fünf Jahrhunderte Töpfertradition erleben. Die Töpferscheibe ist ebenso faszinierend wie der Brennofen (1300 °C) und das Geschick der Handwerker. Der alte Kohlenbrennofen ist als Industriedenkmal klassifiziert. Empfehlenswert für alle Besucher, insbesondere für Schulklassen, ist eine Führung durch die Werkstatt mit anschließender Filmvorführung. Für das leibliche Wohl sorgt das Restaurant "La grange au Potiers", wo man sich mit regionalen Spezialitäten verwöhnen lassen kann. Lohnend ist auch ein Besuch der Ausstellungsräume.
4.51643 50.3899