logo PORTAIL.WALLONIE.MUSEUM visiter voir apprendre informer

NAMUR
Computer Museum NAM-IP


Photos M71607.JPG

An den Wurzeln der Informatik, Maschinen, die rechnen



Heute wird alles digitalisiert und digital übermittelt. Alle Informationen werden mit elektronischen Anwendungen, die die elektronische Binärschrift 0 und 1 benutzen, und mit elektronischen Apparaten verarbeitet: vom Computer bis zu den angeschlossenen Dingen.
Diese Maschinen zählen: sie rechnen!
Diese Maschinen zählen, weil sie zum Verständnis der Informatikgeschichte wertvoll sind!
Das Computer Museum NAM-IP öffnet seine Pforten mit einer Dauerausstellung unter dem Titel: An den Wurzel der Informatik: Maschinen, die rechnen.
Aus dem Bestand der Sammlungen, die der König-Baudouin-Stiftung vermacht wurden, sind zu bestaunen:
- Statistische Maschine von Herman Hollerith
- eine beeindruckende Reihe von Rechenmaschinen, die ein Jahrhundert Technologie abdecken
- ein vollständiges und funktionstüchtigen Lochkartenmaschinenensemble von 1960
- eine Moon-Hopkins, die mit derjenigen identisch ist, die der Kanoniker Lemaître zur Aufstellung seiner Big Bang-Theorie benutzte
- die IBM-Lochkartenmaschinen der CGER/ASLK, mit denen 50 Jahre lang die Pensionen aller Belgier verwaltet wurden
- die allerersten, auf den IBM-3800 Laserdruckern erstellten Alt-Hebräisch-Ausdrucke
computerbasierte Textverarbeitung von Lochkarten bis zu Smartphones.
4.83435 50.4635