logo PORTAIL.WALLONIE.MUSEUM visiter voir apprendre informer

Fahrradmuseum

HUCCORGNECarte wallonie

 

Description

Informations pratiques

Avantages

Fotogalerie

Infrastructure

Dans la région ... [fr]

 

Musée vivant du Cycle de Huccorgne

Ferme du Château de Famelette

Rue Famelette

4520 HUCCORGNE

085/21.59.77

www.musee-du-cycle.org

info@musee-du-cycle.org

Technik   Geschichte   Folklore

 

Description

11142649.JPG11142651.JPG

Collections

Bemerkenswerte Sammlung von mehr als 100 Fahrrädern von 1830 bis heute. Im ersten Museumssaal erwartet den Besucher ein knapp 10-minütiger Videofilm, der eingängig und lebendig die Geschichte des Fahrrads von der Erfindung der Draisine an darstellt. Der Film wird ergänzt durch eine vielseitige Ausstellung der verschiedensten Fahrräder, Tandems oder Dreier-Tandems, die eben jene Geschichte geschrieben haben. Dabei diente das Fahrrad nicht ausschließlich dem Freizeitvergnügen, aufgezeigt wird auch dessen professionelle Nutzung von Metzgern, Briefträgern, Bäckern, beim Militär usw. Ein weiteres Thema ist die Fahrradfabrikation in der Region Huy am Ende des 20. Jahrhunderts. Über den Hof des Bauernhofes gelangt man in die drei weiteren Säle. In einem Saal sind Plaketten der verschiedenen Fahrradmarken sowie Steuerplaketten zu sehen. Der folgende Saal ist der Entwicklung des Fahrrads von der Draisine über die Michauline (von Pierre Michaux), das Hochrad und das "Safety Bicycle" bis zum modernen Fahrrad sowie der Entwicklung der Fahrradtechnik gewidmet. Im letzten Saal schließlich stehen belgische Fahrräder im Mittelpunkt, außerdem kann man bestaunen, was für erstaunliche Fahrradsysteme der Erfindergeist schon hervorgebracht hat.

Bâtiment