logo PORTAIL.WALLONIE.MUSEUM visiter voir apprendre informer

First Wing Historical Center (1WHC) The Golden Falcon

BEAUVECHAINCarte wallonie

 

Description

Informations pratiques

Avantages

Fotogalerie

Documentations [fr]

Publications [fr]

Infrastructure

Dans la région ... [fr]

 

First Wing Historical Center (1WHC) The Golden Falcon

Base Lt Col Avi Charles ROMAN

1st Wing Historical Centre

1320 BEAUVECHAIN

003224425293//003224425246

http://www.musee.1wing.free.fr / http://www.latelierdudiorama.be

stephan.lelubre@mil.be

Militärische Kunst   Technik   Geschichte

 

Description

M70998.JPGM70999.JPG

Collections

Das Hauptthema des 1WHC ist die Geschichte der Einheiten des Fliegerhorstes Beauvechain von 1935 bis heute zu erzähle, mit als Schwerpunkt die Präsenz der Jagdflieger von 1946 bis 1996.

- Es werden nicht nur Flugzeuge, die im 1 Jagdgesschwader (1WHC) geflogen sind, sondern auch deren verschiedene Motoren und Triebwerke ausgestellt.
- Versorgungsgerätschaft, Fahrzeuge und das ein oder andere originelle Gerät !
- Ein Zentrum, das Archiv-und Technische Dokumente enthält, steht der Öffentlichkeit zur Verfügung.
- Der Fliegerhorst von GOETSENHOVEN (Gossoncourt) wird auch in der Ausstellung erwähnt.
- Das Museum der leichten Luftwaffe wird an diesem Standort installiert und wird in naher Zukunfteröffnet.

GESCHICHTE des FLIEGERHORSTES



Der Fliegerhorst von Beauvechain, trägt den Namen Charles ROMAN, einer seiner Kommandanten, der im Dienst gefallen ist.
Der Fliegerhorst hat zwischen 1946 und 1996 bis zu 6 Jagdstaffeln beherbergt, diese flogen auf Spitfire, Mosquito, Meteor, Hunter, CF 100, F-104G,und F-16. Zusätzlich der 4, 10, 11, Zusatzstaffeln, sind es hauptsächlich die 349 und 350 Staffeln, die durch die RAF im zweiten Weltkrieggegrûndet wurden, die die Speerspitze des 1 Jagdgesschwaders sind.
Seit 1996 werden die zukünftigen Piloten der Belgischen und auch anderer Luftwaffen durch das
1 Geschwader auf SIAI Marchetti und Alpha-Jet ausgebildet.
Seit 1996 ist das meteorologische Geschwader Teil des 1 Geschwaders.
Andere Geschwader wurden während der Restrukturierung der Landesverteidigung integriert.

AUSGESTELLTES MATERIAL



- Modell des Fliegerhorstes ( 620 Hektar) im MaBstab
- Flugzeuge: meteor, RF 84F, T-33, F-104G, F-16, Mirage 5, SF-260M, CM 170, Mig 21, Briten-Norman, Alouette II, SV 4b, Nike.

- Halle des Andenkens:
- Epoche der Militäraeronautik
- Deutsch Bezatzung
- Befreiung : Kanadier und Amerikaner
- Verschiedene Hallen, die an Epochen der Flugzeugtypen, die in Beauvechain flogen, erinnern.

- Das meteorologische Geschwader
- Die Elementarflugschule (EPE) in Gossoncourt
- Funk und Radar Equipment aus der SOMERS Sammlung.
- Verschiedene Dioramas, die die biologische, chemische und nukleare Kriegsführung sowie die Schutzeinheiten des Fliegerhorstes darstellen.
- Versorgungsgerätschaften : LETOURNEAU Kran, Stromgeneratoren....
- Fahrzeuge : Flughafentraktoren, Krankenwagen, Geländefahrzeuge ....
- Wiedergabe eines Pilotendispersals
- Motoren und Triebwerke, der Flugzeuge, die in Beauvechain flogen. Lehrmodelle von Motoren.
- Diagnosestation für die elektronische Geräte der F-16 .
-






Bâtiment

Das 1WHC verfügt über 4 Gebäude

- das Hauptgebäude, das die Austellung der Geschichte des Fliegerhorstes beherbergt
- das Diorama und die Motoren-und Triewerk-abteilung
- das Wiederaufbereitungsatelier
- die Dokumentation und das Museum der leichten Luftwaffe